Dr. med. Walter Kierer

Beruflicher Werdegang

Seit 2014 Konsiliararzt / Belegarzt für Enddarmchirurgie Asklepios Klinik Lich

2006 Zusatzweiterbildung Proktologie (Landesärztekammer Hessen)

2005 – 2014 Konsiliararzt für Enddarmchirurgie der Uniklinik Gießen

2003 – 2005 Chirurg mit Schwerpunkt Koloproktologie und Endoskopie
im End- und Dickdarmzentrum Hessen-Mitte (EDZ) Pohlheim

2003 Mitbegründer des End- und Dickdarmzentrum Hessen-Mitte (EDZ)

2000 Qualifikation als Koloproktologe (BCD)

1999 – 2003 Praxis für End-und Dickdarmerkrankungen Frankfurt-Höchst und Belegarzt Kolorektalchirurgie am Maingau-KH Frankfurt am Main Qualifikation als Koloproktologe (BCD)

1994 Facharzt-Anerkennung: Facharzt für Chirurgie (Ärztekammer Nordrhein) 

1990 – 1999 Chirurgische Klinik St. Clemens Hospitale Oberhausen
Assistenzarzt und Oberarzt mit Ermächtigung Koloproktologie Ambulanz

1987 – 1990 Chirurgische Klinik Marienhospital Bottrop Assistenzarzt

1986 – 1987 Orthopädische Klinik Bad Griesbach Assistenzarzt

1986 Promotion zum Dr.med., Ludwig-Maximilians-Universität München

1986 Approbation als Arzt (Bayerisches Staatsministerium des Inneren)

1978 – 1986 Medizinstudium Ludwig-Maximilians-Universität München

Mitgliedschaften

Berufsverband der Coloproktologen Deutschlands (BCD)

Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie (DGK)

Berufsverband Deutscher Chirurgen (BDC)
Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)

Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie e.V. (DGAV)

European Society of Coloproctology (ESCP)