Dr. med. Martin Koller

Beruflicher Werdegang

2017 Europäischer Facharzt für Koloproktologie (EBSQ)

Seit 04.2016 niedergelassener Vertragsarzt und Gesellschafter des EDZ Hessen-Mitte

2015-2016 Facharzt für Allgemeine Chirurgie (Asklepiosklinik Lich – Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Zentrum für Koloproktologie / PD Dr. T. Schwandner)

2010-2015 Assistenzarzt / Facharzt für Allgemeine Chirurgie (seit 2014) mit Schwerpunkt Proktologie/Koloproktologie (Klinikum Frankfurt-Höchst/Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie / Prof. Dr. M. Schwarzbach)

2008-2010 Assistenzarzt Chirurgie (Klinikum Darmstadt Chirurgische Klinik I – Allgemein-, Viszeral-und Thoraxchirurgie / Prof. Dr. C. Petermann)

2004-2008 Assistenzarzt Chirurgie / Koloproktologie (Deutsche Klinik für Diagnostik Wiesbaden-Dres. H. Müller-Lobeck und L. Duschka)

2001-2004 Arzt im Praktikum (AIP) / Assistenzarzt-Innere Medizin/Diabetologie/Gastroenterologie (Krankenhaus Frankfurt-Sachsenhausen und Hochtaunusklinik Bad Homburg)

2002 Promotion Universitätsklinik Mainz

Ärztliche Prüfung

2000-2001 Medizinstudium an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Vorklinische und klinische Ausbildung

1994-2000 Medizinstudium an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

Mitgliedschaften

Berufsverband der Coloproktologen Deutschlands (BCD)

Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie (DGK)

Berufsverband Deutscher Chirurgen (BDC)

Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie e.V. (DGAV)

European Society of Coloproctology (ESCP)

Telefon

Telefonische Erreichbarkeit:

Mo. – Do. 8:00 – 13:00 und 14:00 – 16:00 Uhr
Fr.  8:00 – 12:00 Uhr

Telefon Privatpatienten / Selbstzahler

E-Mail

Sprechzeiten

Mo – Do 08:00 – 18:00 Uhr

Fr 08:00 – 14.00 Uhr

Aktuelles zum Coronavirus

Liebe Patientinnen und Patienten,

angesichts der aktuellen Situation möchten wir Sie darüber informieren, dass unsere Sprechstunden wieder regulär stattfinden. Jedoch aufgrund der notwendigen Abstandsregeln Termine nicht in vollem Umfang vergeben werden können und somit längere Wartezeiten entstehen. Untersuchungstermine für dringliche und akute Beschwerden sind nach wie vor immer möglich.

Unsere Praxis ist weiterhin zu den bekannten Zeiten für Sie am Standort Pohlheim, Neue Mitte 6 und 12, geöffnet. Bitte betreten Sie die Praxis nur mit einer entsprechenden Nasen-Mund-Bedeckung und halten Sie die Abstände von 1,5-2 Meter zu anderen Personen ein. Falls bei Ihnen Krankheitszeichen wie Husten, Schnupfen, Halskratzen oder Fieber aufgetreten sind, bitten wir Sie, unsere Praxis nicht zu betreten. Wenden Sie sich direkt an Ihren Hausarzt bzw. über 116117 an den ärztlichen Bereitschaftsdienst. So schützen Sie sich und andere.

Vielen Dank!