Persönliches Vertrauensverhältnis

Das persönliche Vertrauensverhältnis bleibt über alle traditionellen Grenzen von ambulanter und klinischer Patientenversorgung durchgängig bestehen.

Besonderes Kennzeichen unseres Konzeptes ist die sektorübergreifende Versorgung unserer Patienten, das heißt, wir begleiten Sie im ambulanten Therapiebereich, wir betreuen Sie, falls erforderlich, ambulant operativ und versorgen Sie auch als Operateure bei stationspflichtigen enddarmchirurgischen Eingriffen im Krankenhaus.

Besonders für diejenigen unserer Patienten, die unter oft fälschlicherweise als schicksalhaft empfundenen Erkrankungen leiden, wie Inkontinenz oder Tumorerkrankungen des Dickdarms und Enddarms, stellt diese Begleitung der Behandlungsstationen eine wesentliche Unterstützung dar für den eigenen Willen und die Motivation zum Gesundwerden.

Vertrauen durch eine umfassende Beratung

über Diagnose und therapeutische Optionen

Am Anfang jeder Behandlung steht das persönliche Gespräch. Dabei erörtern wir Ihre ganz speziellen Beschwerden, deren Entstehung und Entwicklung. Dies ist die Basis für das Erstellen Ihrer individuellen, diagnostischen und später therapeutischen Konzeptes.

Unklare Beschwerdebilder, schwierige Begleiterkrankungen und langdauernde Vorgeschichten erfordern oft eine abgestaffelte und sehr differenzierte Diagnostik in vielen Einzelschritten. Dennoch ist in solchen schwierigen Fällen eine fundierte Diagnostik die Grundlage einer sinnvollen und effektiven Behandlung.

 


Vertrauen durch Kooperation

Fachwissen und besondere Ausbildung für EDZ Patienten

Unter der Initiative und den maßgeblichen Mitwirkungen des EDZ-Hessen-Mitte wurde ein Netzwerk klinischer und ambulanter Spezialisten geschaffen. Diese Kooperationen stellen sicher, dass Sie als unsere Patienten auch in den Bereichen, die wir persönlich nicht umfassend beherrschen, nach neuesten Erkenntnissen und aktuellen Forschungsergebnissen entsprechend versorgt und betreut werden.

konzept_icon1konzept_icon3konzept_icon4konzept_icon5

Die beteiligten Fachdisziplinen (Chirurgen, Koloproktologen, Internisten, Onkologen, Radiologen, Pathologen und Strahlentherapeuten), um nur die wichtigsten aufzulisten, arbeiten intensiv am Ihnen anvertrauten Patienten, zusammen über Internetkonferenzen, persönliche Kontakte und Rücksprachen, um für die Patienten die möglichst optimale Therapie entsprechend den immer aktuellsten Empfehlungen zu den Krankheitsbildern (sog. S3 Leitlinien) zu gewährleisten.

 

Share This: